Kolumbien

Kinder und Jugendliche machen rund 47 % der Gesamtbevölkerung Kolumbiens aus. Die SOS-Kinderdörfer in Kolumbien sind mit 10 Standorten im ganzen Land vertreten und unterstützen knapp 11.500 bedürftige Kinder, Jugendliche und Familien.

thyssenkrupp Elevator und SOS-Kinderdorf starten das „SEED-Projekt“ – eine Initiative zur Verbesserung von Beschäftigungschancen für Jugendliche in Gegenden mit hoher Arbeitslosigkeit.

Die Saat der Veränderung ist gesät: SEED-Projekt in Kolumbien gestartet

Read more...

"For me - participating in this project is a huge experience, because I was looking for something, where I could help people in society, for a long time."

André Baso Avancini, Regional Services Manager Latin America

Mitarbeiter von thyssenkrupp Elevator erleichtern Jugendlichen den Start ins Berufsleben

Read more...

Jugendliche in SOS-Kinderdörfern in Kolumbien, Brasilien und Indien sollen von der ersten Phase des SEED-Projekts profitieren Die Unterstützung von benachteiligten Bevölkerungsgruppen in Städten auf der ganzen Welt ist Teil der Vision von thyssenkrupp Elevator, Städte zu den lebenswertesten Orten überhaupt machen.

SOS-Kinderdörfer und thyssenkrupp Elevator verbessern Jobperspektiven junger Menschen

Read more...

„Der Anteil an jungen Menschen, die von den SOS-Kinderdörfern unterstützt werden, steigt. 60 Prozent von ihnen finden innerhalb eines Jahres nach Ende der familienorientierten Betreuung einen Arbeitsplatz, und 71 Prozent erzielen zumindest zufriedenstellende Bildungsfortschritte. Ziel unserer 2030 Strategy ist es, diese Anteile bis 2030 auf 90 Prozent zu steigern.“

Petra Horn, CEO of SOS Children’s Villages

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Weiternutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter 'Rechtliche Hinweise'.

Ich akzeptiere